Image10Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine ganzheitliche Heilkunde, die den Menschen in seiner Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet.

Schon vor 2000 Jahren wurde Traditionelle Chinesische Medizin in China verwendet und wurde stets weiter entwickelt. Die Wichtigste Theorie in der TCM ist die Lehre von Yin und Yang und besagt, dass sich alles in zwei Polaritäten teilen lässt, in Yin und Yang. Sie sind zwei Stadien einer zyklischen Bewegung, wobei ununterbrochen eines ins andere übergeht. So fließt das Qi (Lebensenergie) zusammen mit dem Blut in Leitbahnen (Meridiane) durch den Körper, ernährt die Organe und gewährleistet deren Funktion.

Ist der Energiefluss blockiert oder fließt zu wenig Energie, kann es zur Krankheiten kommen.

Ziel einer TCM-Behandlung ist es, Yin & Yang wieder ins Gleichgewicht und das Qi zum Fließen zu bringen.

Diagnose

Durch eine ausführliche Befragung (Anamnese), Zungen- und Pulsdiagnose, werden für jeden Patienten individuelle Diagnosen und Therapiekonzepte erstellt.

 .